Ugrás a tartalomhoz Lépj a menübe
 


Werde, was du bist

2017.09.29

Die Taufe als Weg zur Freiheit der Kinder Gottes wie auch als Weg zu einem Leben in einer Gemeinschaft bringt eine persönliche Verpflichtung mit sich, die Aufgabe eines lebenslangen Wachsens und Reifens im Glauben. Das Sakrament der Taufe ist keine Magie, und ihre Auswirkungen ergeben sich nicht automatisch. Das Spenden der Taufe, bei dem der Taufspender etwas Wasser auf den Kopf des Täuflings gießt mit den Worten "Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes", hat nur dann Bedeutung, wenn der Getaufte damit immer und überall Ernst macht, was für ihn aufgrund der Taufe gilt: Christ, werde, was du bist!

So gesehen ist die Taufe eine Aufforderung an die Eltern der getauften Kinder, wie auch an die Getauften selbst, sich ständig zu bekehren und unablässig das Licht zu suchen inmitten einer Welt der Finsternis und das Leben zu wählen inmitten einer den Todesmächten huldigenden Gesellschaft.

 

Hozzászólások

Hozzászólás megtekintése

Hozzászólások megtekintése

Nincs új bejegyzés.